ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:39 Uhr

Straßenbau in Elbe-Elster
Schutzplanken-Montage an der Bundesstraße 101 geht jetzt weiter

An der dreistreifig ausgebauten B 101 zwischen Bad Liebenwerda und Elsterwerda werden ab Montag weitere Schutzplanken montiert. Es kommt zu Einschränkungen des Verkehrsraumes.
An der dreistreifig ausgebauten B 101 zwischen Bad Liebenwerda und Elsterwerda werden ab Montag weitere Schutzplanken montiert. Es kommt zu Einschränkungen des Verkehrsraumes. FOTO: LR / Frank Claus
Bad Liebenwerda. Drei Wochen nach der Freigabe der dreistreifigen Bundesstraße 101 zwischen Bad Liebenwerda und Elsterwerda wird die Montage der Schutzplanken am Montag, dem 29. Oktober, endlich fortgesetzt. Darüber informiert Bauüberwacher Volker Fuhrmann.

Dank der wechselseitigen Überholspur kann bei rollendem Verkehr gebaut werden. Es kommt jedoch zu Einschränkungen im Verkehrsraum. Im Baustellenbereich gelte dann Tempo 50. Die Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 Kilometer pro Stunde auf den freien Streckenabschnitten könne erst nach Abschluss der wichtigsten Arbeiten aufgehoben werden. Die Schutzplanken sollen voraussichtlich bis Ende November montiert sein. Der größte Teil dieser Arbeit liegt noch vor der ausführenden Firma.

(mf)