| 14:37 Uhr

Schüler fiebern dem Finale entgegen

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist das Elsterschloss-Team ins Finale eingezogen.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist das Elsterschloss-Team ins Finale eingezogen. FOTO: privat
Elsterwerda. In diesem Schuljahr finden zum neunten Mal die Wettbewerbe des Vattenfall-Schulcups im Basketball in der Lausitz statt. Der Wettbewerb zählt bundesweit zu den größten Schulsportereignissen und verbindet Nachwuchsathleten aus Brandenburg und Sachsen. Auch die Jungs vom Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda gehen an die Körbe. Gottfried Hanusch

Die Elsterstädter hatten sich durch zwei klare Siege in der Vorrunde für das Halbfinale qualifiziert. Dort wartete mit dem Oberstufenzentrum "Lausitz" Schwarzheide der Vorjahressieger. Die Elsterwerdaer zeigten hier wohl ihr bestes Basketballspiel und deklassierten ihren Gegner spielerisch völlig unerwartet mit 48:13 Punkten. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, in der Christian Hanusch als wertvollster Spieler ausgezeichnet wurde. Für Elsterwerda spielten Jonas Schenk, Konstantin Schuster, Nic Dietsche, Christian Hanusch, Bodo Zeiler und Hannes Rabe.

Die junge Truppe aus Elsterwerda freut sich nun auf das Finale, das am bevorstehenden Samstag, 25. April, ab 14 Uhr in Lauchhammer stattfindet. Dann müssen sich die Elsterstädter gegen die "Profis" von der Sportschule Cottbus beweisen.

Für das Kräftemessen in Lauchhammer sind ein Showprogramm sowie ein Catering vorbereitet. Die Eltern der Spieler, Schüler und Basketballfreunde sind herzlich eingeladen, die Elsterschloss-Basketballer zu unterstützen.

Der ehemalige Nationalspieler Sven Meyer und sein Team sorgen durch monatelange Vorbereitung für die reibungslosen Abläufe beim Vattenfall-Schulcup. Jede Schule bekommt pro Team einen Basketball und zehn Spielertrikots.