ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:00 Uhr

Elsterwerda
Samstag ist Begegnungstag auf Elsterwerdas Marktplatz

Elsterwerda. Im Rahmen der Woche der „Vielfalt und des Miteinanders“ laden der Freiraum Elsterwerda e.V. und die Kreismusikschule Gebrüder Graun am Samstag, 15. September, zum interkulturellen Begegnungstag auf den Marktplatz Elsterwerda (bei Schlechtwetter im Stadthaus) ein.

Mitorganisatorin Susann Demmel schreibt: „Das Event werden um 15 Uhr Sängerinnen und Sänger der Kreismusikschule, unter anderem auch die Band Grauzone und das Weltmusikprojekt, eröffnen. Dazu wird es kulinarische Speisen aus verschiedenen Ländern, so aus Afghanistan, Syrien, Irak und Tschetschenien geben, die auch von den fleißigen Köchen vorgestellt werden.“

Für die Kinder bietet die Feuerwehr Elsterwerda „Feuerwehr zum Anfassen“ mit Spiel und Spaß. Außerdem gibt es eine Hüpfburg. Eltern, Kinder und alle, die kreative Ideen für eine bunte Stadt haben, können einen Wünschebaum mitgestalten. Außerdem werden Musikvorträge aus den jeweiligen Ländern präsentiert und alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind zum gemeinsamen Tanzen eingeladen. Der Begegnungstag wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ gefördert.

Vorschau: Im Rahmen des Stuhlprojektes „Nimm Platz“, das mit Mitteln der Kulturförderung Brandenburg finanziert wird, werden am 20. und 21. September (jeweils 15 bis 18 Uhr) gemeinsam mit dem Elsterwerdaer Künstler Michael Sachs in einem Workshop alte Stühle aufgearbeitet (upcycled). Jeden ersten Montag im Monat ab 19 Uhr und jeden dritten Mittwoch ab 18 Uhr lädt der Freiraum-Verein zum „offenen Treffen“ ein, bei dem jeder neue Ideen einbringen kann. Auch hierzu sind Interessierte eingeladen.