ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:30 Uhr

Martinskirchen
Sammlerpuppen im Barockschloss

Simone Mägel vom Förderverein Schloss Martinskirchen neben einer der großen Puppen, die ab Ostermontag im Barockschloss Martinskirchen zu sehen sind.
Simone Mägel vom Förderverein Schloss Martinskirchen neben einer der großen Puppen, die ab Ostermontag im Barockschloss Martinskirchen zu sehen sind. FOTO: Veit Rösler
Marinskirchen. Das Barockschloss zeigt am Ostermontag, 13.30 bis 16 Uhr, in einer atemberaubenden Sonderausstellung mehr als 450 zum Teil lebensgroße Sammlerpuppen.

Dies ist die Leihgabe einer Brandenburger Sammlerin. Die Stücke sind mit größter Sorgfalt von Hand gefertigt. In Martinskirchen stellen die Puppen in ihren prächtigen Ausstattungen einen Kontrast zu den nur spärlich restaurierten Innenräumen des von Graf Friedrich Wilhelm von Brühl von 1754 bis 1756 errichteten Barockschlosses dar. Auf dem Foto mit dem rosa Kleid  Simone Mägel vom Förderverein Schloss Martinskirchen neben einer Puppe.

(vrs)