ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Saathainer Frauen holten „praktisch ohne Training“ einen Pokal

Wainsdorf.. „Wir sind mit den Leistungen unserer Wehren sehr zufrieden. Es waren überraschende Leistungen dabei. Vor allem über die Saathainer Frauen haben alle gestaunt. Veit Rösler

Sie waren praktisch ohne Training dabei und haben gleich einen Pokal geholt“ , meinte der Sachgebietsleiter des Ordnungsamtes Markus Terne nach dem Ortsausscheid der Wehren der Gemeinde Röderland am vergangenen Wochenende in Wainsdorf.
Über 120 Feuerwehrleute aus acht Ortswehren beteiligten sich in 20 verschiedenen, nach Altersklassen getrennten Mannschaften, die in der Gruppenstafette oder beim Löschangriff Nass gegeneinander antraten. Neben dem Rotationsverfahren war vor allem die bevorstehende 600-Jahrfeier der Grund für die Wahl des Austragungsortes in Wainsdorf.
Auch im Nachwuchsbereich zeigten die Saathainer neben ihrer Damenmannschaft erstklassige Leistungen. Vor Haida I belegten die Kinder von Saathain I und Saathain II beim Löschangriff die Plätze zwei und eins. Auch bei der Gruppenstafette lagen die Saathainer Kinder ganz vorn - vor Stolzenhain und Prösen. Bei der Jugend ging die Siegtrophäe im Löschangriff an Wainsdorf, gefolgt von Saathain und Stolzenhain.
Obwohl die Haidaer Frauen bereits eine Feuerwehrausbildung genossen hatten, siegte die erst kürzlich zusammengestellte Damenmannschaft von Saathain beim Löschangriff mit einem Vorsprung von zwei Sekunden.
In der Altersklasse II der Männer landete Reichenhain beim Löschangriff ganz oben auf dem Treppchen - vor Stolzenhain und Wainsdorf. In der Königsklasse der Männer AK I siegte Haida vor Würdenhain und Reichenhain auf den Plätzen zwei und drei.
Im kommenden Jahr findet der Ausscheid der Wehren der Gemeinde Röderland - anlässlich des 80. Geburtstages der Wehr des Ortes - in Prösen statt. (vr)