ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:08 Uhr

27. Dezember 2019
Datum für neuen Rückkehrertag steht bereits fest

 Viele Gespräche zwischen Rückkehrwilligen und Jobanbietern gab es erst im Dezember in Finsterwalde.
Viele Gespräche zwischen Rückkehrwilligen und Jobanbietern gab es erst im Dezember in Finsterwalde. FOTO: LR / Josephine Japke
Finsterwalde/Senftenberg. Die Rückkehrertage 2019 werden erneut an zwei Standorten stattfinden – in Finsterwalde und Schwarzheide. Vorbereitet werden sie vom Regionalen Wachstumskern Westlausitz (RWK), zu dem die Städte Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide und Senftenberg gehören.

Als Tag wurde der 27. Dezember ausgewählt. Grund sei die „kalendarische Feiertagssituation“, so Torsten Drescher, Wirtschaftsförderer der Stadt Finsterwalde. Die Sängerstadt, durch den turnusmäßigen Wechsel der Verantwortung im Städtebund des RWK, ist in diesem Jahr als Sprecherstadt aktiv.

Veranstaltungsort in Schwarzheide sei erneut das BASF-Kulturhaus. Für Finsterwalde falle die Entscheidung zeitnah. An der Präsentationszeit von 10 bis 15 Uhr werde festgehalten. „Wir bauen auf das gute Konzept der vergangenen Jahre weiter auf. Dabei haben sich die Standorte und Veranstaltungszeiten bewährt“, bekräftigt Torsten Drescher.

Im vergangenen Jahr kamen immerhin knapp 500 rückkehrwillige Besucher. Mehr als 40 Aussteller präsentierten den potenziellen Heimkehrern ihre Angebote. „Wir haben gute Rückmeldungen bekommen. Natürlich lassen wir neue Anregungen gern in unser Konzept einfließen“, resümiert der Wirtschaftsförderer aus Finsterwalde.

Den Ausrichtern der Rückkehrertage ist es ein wichtiges Anliegen, dass der Termin jetzt schon bekannt wird, damit er in die Urlaubsplanung einfließen kann.

(asw)