ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:31 Uhr

Prestewitzer Jugendliche brauchen dringend einen neuen Ofen

Prestewitz. Nein, sie sind keine Engel. Und Probleme gab es bis vor wenigen Monaten auch noch genügend mit dem Prestewitzer Jugendclub in der sogenannten neuen Schule. fc

Da wurde es laut bis früh in den Morgen, da klapperten die Autotüren, da wurde auf dem angrenzenden Spielplatz herumgelümmelt und mitunter waren mehr Fremde Besucher des Clubs als Einheimische. Sogar genächtigt wurde dort.

Doch damit ist Schluss. Die Jugendlichen um Clubchef Christian Röhnert, die heute das Sagen haben, sind umsichtiger. Das bestätigen ihnen inzwischen sogar die Nachbarn und Dorfbewohner.

Gemütlich haben es sich die etwa 20 jungen Leute gemacht. Musikanlage, kleine Bar, mehrere Sitznischen, sogar eine Schrankwand haben sie sich besorgt. Im Partyraum wird nicht mehr geraucht. Die Atmosphäre ist gut, der Lärmpegel schlägt allerhöchstens mal bei Geburtstagspartys aus. Und davor informieren sie inzwischen die Anlieger. Und dennoch haben die Jugendlichen ein Problem: Der Ofen versagt mehr und mehr seinen Dienst. Er ist defekt und muss dringend durch einen Neuen ersetzt werden. Ansonsten wird es im Winter bitterkalt im Lieblingstreffpunkt der Dorfjugend. Sie erhoffen sich Hilfe aus dem Rathaus, denn sie sind sich unschlüssig, ob ein neuer Ofen gesetzt werden müsste oder ein transportables Gerät auch helfen kann. Um Geld einzutreiben, würden sie auch Arbeiten übernehmen. fc