ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:51 Uhr

Hoffnungsvolle Nachwuchsmusiker
Popcombo aus Elsterwerda sucht noch einen Namen

Die gute Laune und die Lebensfreude, die sie ausstrahlen, bringen die Mitglieder der Popcombo aus Elsterwerda auch auf die Bühne.
Die gute Laune und die Lebensfreude, die sie ausstrahlen, bringen die Mitglieder der Popcombo aus Elsterwerda auch auf die Bühne. FOTO: LR / Frank Claus
Elsterwerda. Demnächst in Lübben: Fünf junge Musiker vom Elsterschloss-Gymnasium freuen sich auf jeden Auftritt.

Die bisher noch namenlose Popcombo aus Elsterwerda hat für ihre Leistung bereits einen Förderpreis bei einem Wettbewerb erhalten. RUNDSCHAU-Schülerpraktikantin Romina Röck, selbst mit Lorelies Kappler Sängerin in der Gruppe, stellt diese kurz vor:

Was viele nicht wissen, Elyas ­Boutjder spielt erst vier Jahre Schlagzeug. Dafür aber schon zwölf Jahre Klavier. Genauso der Bassist Johannes Roselt. Sein erstes Instrument war ab dem sechsten Lebensjahr der Kontrabass. Zur Combo gehört auch Nils Otto am Piano. Alle fünf Mitglieder sind Schüler des Elsterschloss-Gymnasiums in Elsterwerda und besuchen die achten bis elften Klassen.

Zu der Band sind wir durch den Musiklehrer Johannes Weber gekommen, mit dem wir wöchentlich proben. Weil es gut läuft, haben wir bereits an Wettbewerben und Veranstaltungen teilgenommen, wie am Stadtfest in Bad Liebenwerda.

Wir Bandmitglieder freuen uns schon auf den nächsten Auftritt. Dieser wird am 29. Juni in Lübben beim School-Out-Festival sein. Im Gepäck ist auch der Lieblingssong „Shake it Off“ von Taylor Swift, der zu jedem Auftritt gehört.