Eine 27-jährige Tschechin ist auf einem Containerzug entdeckt worden, nachdem Zeugen der Deutschen Bahn mitgeteilt hatten, dass sich wohl eine Person unerlaubt auf dem Zug befindet. Die Frau hatte sich unter der Ladung versteckt und war auf dem Weg von Bad Schandau nach Rostock, teilt Polizeisprecher Lars Eichel mit. Dort wollte sie einen Tag an der Ostsee verbringen und dann auf die gleiche Weise wieder nach Hause fahren.
Die Dame wurde des Zuges verwiesen. Ihre Personalien wurden an die Bundespolizei übergeben.