| 02:48 Uhr

Polizeibericht

Auf den Gleisen unterwegs. Ein 32-jähriger Obdachloser ist am gestrigen Donnerstag in Bad Liebenwerda von der Bundespolizei gestoppt worden, weil er mit einem Fahrrad auf der Schulter unbefugt zwei Gleise am Bahnhof überquerte. red/abh

Bei der Kontrolle der Rahmennummer stellten die Beamten fest, dass das Fahrrad bereits seit August 2013 als gestohlen gemeldet war. Der Obdachlose gab an, den Rahmen von einem Bekannten zu haben. Ein Verfahren wegen Hehlerei wurde eingeleitet. Zudem erwartet den Mann ein Verwarngeld wegen Überschreitens der Gleise.

Unfall mit Radfahrer. Bei einem Vorfahrtunfall in der Dresdener Straße in Bad Liebenwerda ist am Donnerstag ein Radfahrer mit einem Auto kollidiert. Der Radler wurde laut Polizei leicht verletzt. Schaden: 1000 Euro.