ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

Polizeibericht

Wildunfälle. Dem Fahrer eines Pkw ist am Dienstagabend gegen 22 Uhr auf einer Landstraße zwischen Merzdorf und Gröden ein Reh vor das Auto gelaufen. red/SvD

Um das verendete Tier kümmerte sich ein Jagdpächter, am Auto entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Auf der Landstraße zwischen Dübrichen und Werenzhain ist Mittwochmorgen gegen 7.20 Uhr auch ein Reh verendet, nachdem es mit einem Auto zusammengestoßen war. Der Sachschaden am Wagen wurde mit rund 3.000 Euro beziffert.

Werkzeuge weg. In der Nacht zum Mittwoch sind aus einem Baucontainer in der Hohenleipischer Straße in Oppelhain diverse Werkzeuge und Baumaterialien entwendet worden. Die Höhe des Schadens wurde mit rund 500 Euro angegeben. Die Kripo ermittelt.