ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:36 Uhr

Polizeibericht: Tote nahe Hennersdorf ist identifiziert.

Weitere Themen: Teile abmontiert/ Wildunfall/ Aufahrunfall bei Prösen

Tote ist identifiziert. Die am Dienstag gegen 10:30 Uhr von einem Regionalexpress in der Nähe von Hennersdorf erfasste und tödlich verletzte Frau (die RUNDSCHAU berichtete) konnte inzwischen identifiziert werden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, handelt es sich um eine 32-Jährige aus Finsterwalde. Die Ermittlungen zum tragischen Geschehen dauern an.

Teile abmontiert. Diebe haben sich in der Nacht zu Mittwoch auf dem Gelände der Hirschfelder Agrargenossenschaft zu schaffen gemacht. Wie die Polizei mitteilte, bauten die noch unbekannten Täter ein Seitenmesser und eine Pumpe vom Mähwerk eines Mähdreschers ab und nahmen die Teile mit. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 5000 Euro.

Wildunfall. In der Nähe von Saxdorf ist am Dienstag gegen 22 Uhr ein Pkw mit einem Reh kollidiert. Das Tier verendete. Am Auto entstand ein Schaden von 1000 Euro.

Aufgefahren. 2000 Euro Schaden entstanden bei einem Auffahrunfall am Mittwoch gegen 10.40 Uhr auf der B 169 bei Prösen.