| 02:38 Uhr

Plessa feiert das neue Antlitz der evangelischen Kirche

Plessa. In der Plessaer Dorfmitte tut sich in diesem Jahr mit der Sanierung von Kulturhaus und Kirche einiges. Vor kurzem fiel die Rüstung an der Kirche. red/fc

Seitdem erstrahlt diese im neuen Außengewand. Frank Werner vom Kirchenrat berichtet: Den Anstoß dazu gab vor einigen Jahren der Bürgermeister der Gemeinde Plessa. Gottfried Heinicke hatte die Idee, die Kirche mit einem Farbanstrich zu versehen. Nachdem der Gemeindekirchenrat das Für und Wider abgewogen hatte, wurde die Erstellung eines Farbkonzeptes in Auftrag gegeben. Bürgermeister und Gemeindekirchenrat entwarfen einen Aufruf an die Einwohner von Plessa, mit ihren Spenden zur Realisierung des Vorhabens beizutragen. Für 40 Euro konnte ein Quadratmeter erworben werden. Zahlreiche Einwohner, Firmen und Institutionen haben sich finanziell beteiligt. Unterstützung kam auch vom Kirchenkreis, von der Sparkassenstiftung Zukunft Elbe-Elster-Land und vom Landkreis.

Nun will die Kirchengemeinde den Tag des offenen Denkmals nutzen, um die Kirche nach erfolgter und erfolgreicher Farbgestaltung mit einem festlichen Konzert würdig einzuweihen. Dies soll am Sonntag, 10. September, ab 15 Uhr geschehen. Das Vokalensemble Elbe-Elster unter der Leitung von Kirchenmusiker Werner Mlasowsky wird mit seinem Programm den musikalischen Rahmen gestalten. Die Kirchengemeinde möchte gemeinsam mit hoffentlich vielen Gästen dieses Ereignis begehen und lädt alle Interessierten herzlich dazu ein.