Drei Verletzte sind das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Sonntagabend, 3. März 2019, gegen 19 Uhr an der Kreuzung Schillerstrasse/ Lauchhammerstraße in Elsterwerda (Elbe-Elster) ereignete. Ein Pkw mit Dresdner Kennzeichen kam aus Richtung Stadtzentrum (B 169/101) und wollte Richtung Lauchhammer abbiegen.

Dabei kam er vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit von seiner Fahrbahn ab und stieß frontal mit einem auf der B 169/101 in Richtung Bad Liebenwerda fahrenden Lkw in Höhe der Haltelinie an der Ampel der B 169 zusammen.

Drei Verletzte bei Unfall in Elsterwerda

In Folge des Zusammenstoßes wurde der Pkw zur Kreuzungsmitte zurückgeschleudert. Die drei Insassen des Pkw – Fahrer 32 Jahre alt, Mitfahrer 18 und 20 Jahre – kamen ins Krankenhaus. Ein Insasse wurde später wegen der Schwere seiner Verletzungen mit dem Hubschrauber in ein Spezialkrankenhaus geflogen.

Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Nach Aussage von Polizeisprecher Torsten Wendt wurden beim Pkw-Fahrer 2,04 Promille festgestellt.

Ampel in Elsterwerda bei Unfall außer Betrieb

Die Ampel ist an Wochenenden zur dieser Zeit außer Betrieb. Die Dekra ist zur Unfallstelle gerufen worden. Die Feuerwehr Elsterwerda war mit vier Fahrzeugen und 23 Kameraden im Einsatz. Gegen 23 Uhr wurde die Straßensperrung wieder aufgehoben.