ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:42 Uhr

Eine noble Geste
Geburtstagsgeld für die Graun-Gesellschaft

  Der Graun-Chef an der Graun-Büste: Michael Seifert.
 Der Graun-Chef an der Graun-Büste: Michael Seifert. FOTO: xxxxxx
Wahrenbrück. Aus Anlass seines 60. Geburtstages hat Pfarrer Michael Seifert aus Wahrenbrück seine Gäste um Spenden an die Graun-Gesellschaft Wahrenbrück e.V. gebeten. Stolze 1500 Euro sind zusammengekommen. Von Frank Claus

„Das hätte ich nicht erwartet“, sagt der Vorsitzender des Vereins und dankt herzlich allen Spendern.

Gleichzeitig lädt er nun erneut ein: Vom 21. bis zum 23. Juni finden die 3. Wahrenbrücker Graun-Festtage statt. Höhepunkt wird das Konzert der Elbe-Elster-Hofkapelle am Sonnabend, 22. Juni, um 16 Uhr in der Wahrenbrücker Kirche sein. Der Titel Hofkapelle war beim Internationalen Graun-Wettbewerb Ende 2018 erstmals vergeben worden. Das Ensemble vereint Musiker aus mehreren Nationen. Den festlichen Auftakt gibt es aber schon tags zuvor mit dem Ensemble „Accorda“ – ab 19 Uhr im Graun-Zentrum. Wilhelm Pöschel aus Berlin wird dabei Neues zu den Biografien der Gebrüder Graun vorstellen. Aber auch einiges um das Denkmal für Carl Heinrich Graun wird der Besucher erfahren können. Ein Gottesdienst  „Denkmal – denk mal“ am 23. Juni um 10 Uhr wird die Graun-Festtage beschließen. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Ensemble „Accorda“ und dem Wahrenbrücker Kirchenchor unter Leitung von Werner Mlasowsky gestaltet.

  Der Graun-Chef an der Graun-Büste: Michael Seifert.
 Der Graun-Chef an der Graun-Büste: Michael Seifert. FOTO: xxxxxx