Wie ist die Situation an den Flüssen in unserer Region„
Die Schwarze Elster hat leicht erhöhtes Mittelwasser, zurzeit sind dies 1,30 Meter in Bad Liebenwerda. Damit liegt der Wasserspiegel 15 Zentimeter über dem normalen Stand.
Die Pulsnitz bringt relativ wenig Wasser. Der Pegel in Ortrand stieg von Montag auf Dienstag um fünf Zentimeter auf 84 Zentimeter. Offenbar gab es weniger Niederschlag.
Auch an der Röder haben wir erhöhtes Mittelwasser. Mit 1,48 Meter lag der Stand heute um 12 Uhr etwa 30 Zentimeter über normal.
Der Wasserstand der Elbe in Mühlberg ist von Montag von 3,45 Meter auf 3,56 Meter am Dienstag angestiegen.

Droht an einem der Flüsse Hochwasser-Gefahr“
Nein, alles ist im normalen Bereich. Bedenklich wäre es, wenn wir Alarmstufen auslösen müssten. Diese ist an der Schwarzen Elster ab 2,30 Meter erreicht.

Welche Deicharbeiten werden im Frühjahr durchgeführt„
Für die Pflege der Deich-Vegetation sind Schäfereien verantwortlich. Normalerweise kommen die Schafe ab Ende März auf die Deiche, um das Gras abzufressen.

Müssen auch Deiche repariert werden“
An der Schwarzen Elster wird an zwei Stellen ausgebessert. Unterhalb der Eisenbahnbrücke zwischen Zinsdorf und Uebigau in Langenaundorf und an der Riege in Friedrichsluga südlich von Herzberg müssen die Deiche auf die notwendige Höhe gebracht werden.

Es fragte Christina Dirlich.