Wenn Louise Besuch von Victoria und Vincent bekommt, Wanderer rasten und der fröhliche „Gesang“ von Star, Spatz, Sperber, Schwalbe und Habicht in der Luft liegt, dann ist wieder Pedalrallye an der ältesten erhaltenen Brikettfabrik der Welt.
Zum 9. Mal findet am 11. September ab 11 Uhr die Pedalrallye an der Brikettfabrik Louise in Domsdorf statt. Einer Pressemitteilung zufolge werden historische Fahrzeuge und motorisierte Zweirad-Oldtimer bis 150 Kubikzentimeter zu Gast am traditionsreichen Industriedenkmal sein. Darunter eben auch Zweiräder namens Victoria und Vincent, deren Unternehmensgeschichte in Deutschland und Großbritannien bis ins Jahr 1886 beziehungsweise 1895 zurückreicht. Die DDR-Zweiradtypen sind ebenso heute noch Kult.

Domsdorf/Uebigau-Wahrenbrück

Der Veranstalter Altes Blech der Oldtimer-Rallye hat die BayWa AG Energie als Unterstützer gewonnen, sodass auch am diesjährigen Tag des offenen Denkmals zwei Brikettpressen der ältesten erhaltenen Brikettfabrik der Welt vom Freundeskreis Technisches Denkmal Brikettfabrik Louise Domsdorf unter Dampf gesetzt werden können.

Finsterwalde Station der Ausfahrt

Für den Förderverein der Louise ist der bundesweit stattfindende Denkmaltag in jedem Jahr ein besonderer Tag. Bei den Fabrikführungen werden Anlagen in Betrieb gesetzt, die auch nach mehr als 100 Jahren noch funktionieren und eine großartige alte Dame und ihre Geschichte wieder zum Leben erwecken. Ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Dampftag beginnt um 10 Uhr, die Rallye eine Stunde später. Die Ausfahrt führt diesmal nach Finsterwalde, wo die Zweiräder während ihrer Zuverlässigkeitsfahrt über etwa 40 Kilometer ab 11.30 Uhr am Feuerwehrmuseum erwartet werden.