Die 5,2 Kilometer lange B-183-Ortsumfahrung Bad Liebenwerda wird am Freitag, 5. Oktober, offiziell für den Verkehr freigegeben. Sie entlastet das Kurstadt-Zentrum von der Lkw-Lawine, die sich bislang über den Rossmarkt und vorbei an der Kurklinik und am Lubwartturm quält.

Das Panoramafoto zeigt den Blick aus Richtung Oschätzchen auf die neue Straße, die künftig kurz hinter Lausitz beginnt und an der Tankstelle Haidchensberg auf die B 101 in Richtung Elsterwerda trifft.

Schon am 4. Oktober gibt es von 15 bis 18 Uhr ein von der RUNDSCHAU initiiertes Bürgerfest, beim dem letztmalig mit dem Rad die Trasse befahren werden darf.

Unterwegs geben an drei Stationen Mitarbeiter des Landesbetriebes und der Bauüberwacher Erläuterungen zum Straßenbauwerk. Im Zelt an der Tankstelle Haidchensberg werden Videoaufnahmen und LR-Zeitungsseiten vom Bauablauf gezeigt.