Mit gleich drei lustigen Motivwänden wird die Initiative fortan öffentlichkeitswirksam unterwegs sein, unter anderem auch beim Tierparkfest in Herzberg. Beim Frühlingsfest in Elsterwerda ist eine Wand zum ersten Mal vorgestellt worden.

Entstehen sollen Fotos, die an die Bekannten in der Ferne geschickt und mit denen Sie aufgefordert werden sollen, wieder in die Heimat zurückzukehren. An den jeweiligen Aktionstagen ist das mit Gewinnspielen verbunden. Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Bürgermeisterin Anja Heinrich, Comeback-Koordinatorin Sandra Spletzer und Thomas Hettwer von der Sparkassenstiftung machen hier schon mal vor, wie es richtig geht. Weitere Informationen: www.comeback-ee.de