ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:05 Uhr

Nahverkehr reagiert blitzschnell
Mit dem Bus sicher zum Oktoberfest

Ganz ausgelassen beim Oktoberfest in München an der Elster eine Maß trinken – das geht. Der Elster-Nahverkehr ist pfiffig, greift die RUNDSCHAU-Idee auf und stellt für Freitag einen Bus, der in Elsterwerda startet und in Bad Liebenwerda hält, zur Verfügung. Nur anmelden ist wichtig!
Ganz ausgelassen beim Oktoberfest in München an der Elster eine Maß trinken – das geht. Der Elster-Nahverkehr ist pfiffig, greift die RUNDSCHAU-Idee auf und stellt für Freitag einen Bus, der in Elsterwerda startet und in Bad Liebenwerda hält, zur Verfügung. Nur anmelden ist wichtig! FOTO: Veit Rösler
Bad Liebenwerda. (fc) Warum fährt aus Elsterwerda und Bad Liebenwerda kein Bus zum Oktoberfest nach München an der Elster? Diese Frage erreichte die RUNDSCHAU. Sie hat sie weitergeleitet an Wies’n-Wirt Mathias Winter und den Elster-Nahverkehr. Von Frank Claus

In den zurückliegenden Jahren, so hieß es, sei die Resonanz nicht so groß gewesen. Während aus dem Herzberger und Falkenberger Raum zumeist mit Taxi- oder Busunternehmen angereist wurde, habe man das Bus-Angebot im Raum Bad Liebenwerda und Elsterwerda eingestellt.

Doch der Nahverkehr reagiert blitzschnell und testet am Freitag, 28. September, erneut ein Busangebot. Abfahrt in Elsterwerda (Bahnhof) 18.20 Uhr mit Stopp in Bad Liebenwerda (Busbahnhof) 18.40 Uhr. Rückfahrt ab Festgelände in München 1.30 Uhr. Pro Person sind zehn Euro für Hin- und Rückfahrt zu bezahlen. Für die 54 Plätze muss sich allerdings angemeldet werden und zwar am Donnerstag zwischen 14 und 14.30 Uhr unter Telefon  03533 519422.