| 02:37 Uhr

Nonnenfloß auf der Elbe

Das Floß aus Meißen wird am Sonntag gegen 11 Uhr auf der Elbe in Mühlberg erwartet.
Das Floß aus Meißen wird am Sonntag gegen 11 Uhr auf der Elbe in Mühlberg erwartet. FOTO: Rosemarie Bauer
Mühlberg. Ein heute eher seltenes Ereignis kann am Sonntag im Elbe-Stadthafen Mühlberg erlebt werden. Anlässlich des Reformationsjubiläums findet das Nonnenflößen statt. Manfred Feller

Gegen 11 Uhr wird das große Wassergefährt der Meißener Flößermannschaft erwartet, informieren die Organisatorinnen des Tages, die Mühlberger Gästeführe-rinnen Rosemarie Bauer und Kathrin Brunk.

Eröffnet wird das Fest bereits um 10 Uhr mit dem Wettbewerb der Kinder, die ihre selbst gebastelten Flöße mitbringen. Ab 12 Uhr können sich die Besucher an der Raststation der Wasserwanderer stärken. Dazu gibt es dort Vorträge zur Geschichte der Klöster Meißen, Riesa und Mühlberg sowie zum Nonnenflößen.

Führungen durch das älteste Haus der Stadt in der Kirchstraße 14/15 (Bürgerhaus 1543) und ab dem Altstädter Markt werden ab 13.30 Uhr angeboten. Im Bürgerhaus 1543 ist ab 15 Uhr das Saloncafé geöffnet. Parallel dazu ist auch Kaffeezeit im Kloster. In der dortigen Kirche kann zudem dem Orgelspiel gelauscht werden und im Kreuzgang dürfen sich die Besucher kreativ betätigen.

Wer immer noch nicht genug gesehen hat, der ist im Museum "Mühlberg 1547" gern gesehen. Dieses hat von 10 bis 18 Uhr geöffnet und kann auch an anderen Tagen besucht werden.