Daher wird für den 12. März, von 10 bis 15 Uhr zu einer Fachtagung „Der Wolf in Brandenburg“ ins Bürgerhaus nach Bad Liebenwerda eingeladen. Nach der Eröffnung durch den Präsidenten des Landesumweltamtes, Prof. Dr. Matthias Freude, gibt es Fachvorträge zur aktuellen Verbreitung des Wolfes in Deutschland, zur Schadensprävention in der gewerblichen Tierhaltung, zu den Möglichkeiten des Herdenschutzes, zum Einfluss des Wolfes auf den Bestand von Schalenwildarten im Lausitzer Revier sowie zur Entfernungsmessung von Rotwild in der Oberlausitz. Interessierte haben noch bis zum Montag die Möglichkeit, sich für die Tagung in der Naturparkverwaltung in Bad Liebenwerda, Telefon 035341 6150, anzumelden. red/pos

Kauxdorfer Zamperer trotzdem dem Frost

In warme Kostüme mussten die Kauxdorfer Zamperer wegen des Frostes diesmal schlüpfen. Das ganze Dorf schien auf den Beinen: Der Unterschied zwischen den Jüngsten und den Ältesten zählte immerhin 69 Jahre. Schon an der zweiten Station gab es den ersten Glühwein, der dankbar geschlürft wurde. Im Mühlenviertel gab es belegte Brote, am Nachmittag wurden alle an eine Kaffeetafel eingeladen. Im neuen Gewand ging's abends zum Faschingsball, wo sich zum Beispiel ein zahmer Mexikaner als verführerischer Petrus entpuppte. red/Babinsky