ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:49 Uhr

Straßenbau in Elsterwerda
Wieder durchgängig über die B 101-Brücke

 Freitag kurz vor 15 Uhr: Letzte Arbeiten an der Auffahrt zur Brücke.
Freitag kurz vor 15 Uhr: Letzte Arbeiten an der Auffahrt zur Brücke. FOTO: LR / Frank Claus
Elsterwerda. Restarbeiten werden sich in Elsterwerda bis in den Herbst hinziehen. Von Frank Claus

Rechtzeitig vor Pfingsten ist die B 101 über die neue Bahnbrücke in Elsterwerda wieder durchgängig befahrbar. Auch wenn der Zeitplan, Freigabe am Freitag, 15 Uhr, nicht ganz gehalten werden konnte, am Abend rollte dann wieder der Verkehr ohne Behinderungen und Umleitungen.

Zum Schluss wurden noch die Bankette hergestellt und Markierungen auf die Straße aufgebracht.

Abgeschlossen sind die Bauarbeiten damit noch lange nicht. Der Fuß- und Radweg kann noch nicht genutzt werden, weil das Sicherheitsgeländer fehlt. Auch die Rampe neben der Straße muss noch hergestellt werden und schließlich ist immer noch die Begrünung beiderseits der Brücke nicht realisiert. Auf der Seite zur Innenstadt habe das beauftragte Unternehmen schlichtweg vergessen, die Pflanzen in ausreichender Stückzahl zu bestellen. Und bei dieser Hitze wird nun sicher auch nicht mehr gepflanzt. Auf der stadtauswärts führenden Seite solle nur Rasen angesät werden. Die Brücke in Höhe der Shell-Tankstelle wird erst in 14 Tagen fertig.