ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:23 Uhr

Bei den Nachbarn
Neue Ärztin zieht in die Hausarztpraxis Ortrand

Die Arztpraxis befindet sich im Bahnhofsgebäude in Ortrand.
Die Arztpraxis befindet sich im Bahnhofsgebäude in Ortrand. FOTO: Steffen Rasche / Klinikum Niederlausitz
Ortrand. Allgemeinmediziner ist in den Ruhestand gegangen. Nahtloser Wechsel nach dem Auszug zum Jahresende ist erfolgt.

Das dürfte auch die Einwohner aus dem Schradenland interessieren: Zum Jahreswechsel fand in der Praxis für Allgemeinmedizin am Bahnhof in Ortrand ein Ärztewechsel statt. Der im Gesundheitszentrum Niederlausitz tätige Allgemeinmediziner Horst Schüller verließ am 31. Dezember seinen Arbeitsplatz, um den Ruhestand anzutreten. Die Praxis wird nahtlos von Dr. med. Kristin Neumann, Fachärztin für Innere Medizin, weitergeführt, teilt das Klinikum Niederlausitz in Senftenberg mit.

Die hausärztliche Versorgung der Patienten an der Landesgrenze zu Sachsen sei somit gesichert. Dr. med. Kristin Neumann hat im Dezember 2007 ihr Studium der Humanmedizin in Leipzig erfolgreich abgeschlossen und im Oktober 2014 die Facharztprüfung für Innere Medizin beendet. Seitdem war sie in einem Leipziger Krankenhausg als Fachärztin für Innere Medizin tätig.

Da sie gern ihre Fachkenntnisse in der ambulanten Versorgung anwenden und die Region unterstützen möchte, in der sie aufgewachsen ist, hatte sie sich im Gesundheitszentrum Niederlausitz beworben. Vier Monaten unterstützte sie im Gesundheitszentrum Lauchhammer-Mitte die Praxis der Diplom-Medizinerin Fleischer. Am 2. Januar tritt Kristin Neumann im Gesundheitszentrum Niederlausitz in Ortrand, Lingenthal-Platz 1, ihren Dienst als Hausärztin an.

Telefonischer Kontakt zu der Praxis in Ortrand: 035755 208.