| 02:36 Uhr

Nächstes Jahr gibt's ersten Kita-Saft

Sylvana Rakowsky (r.) von der Hofmosterei Dobra hat den Kindern in der Kita "Kinderland" in Staupitz die Kunst des Saftpressens praktisch demonstriert.
Sylvana Rakowsky (r.) von der Hofmosterei Dobra hat den Kindern in der Kita "Kinderland" in Staupitz die Kunst des Saftpressens praktisch demonstriert. FOTO: RWFG/Lars Reßler Fotografie
Staupitz/Dobra. Bereits im Frühling wurden in der Kindertagesstätte "Kinderland" in Staupitz Obstbäume gepflanzt, deren Früchte in der Hofmosterei Dobra zu Saft verarbeitet werden sollen. Dieses Vorhaben konnte durch das Modellvorhaben "Land(auf)Schwung" finanziert und umgesetzt werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung. red/pos

Innerhalb dieses Vorhabens sollen unter anderem Einrichtungen der Daseinsvorsorge mit regionalen Produkten besser versorgt werden. Die Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH (RWFG) hat die Kita und die Hofmosterei zusammenbringen können und somit eine von mehreren erfolgreichen regionalen Wertschöpfungs-Partnerschaften in diesem Jahr etabliert.

Um den Kindern die nächste Obstsaison schmackhaft zu machen und um einen ersten Einblick in die Saftverarbeitung zu geben, wurde in der zurückliegenden Woche eine kleine Vorführung zur Vermostung in der Kita durchgeführt. Sylvana Rakowsky von der Dobraer Hofmosterei gab den Mädchen und Jungen eine Einführung in die Kunst des Saftpressens. Dabei durfte auch jedes Kind einmal selbst Hand anlegen und den mitgebrachten Obstbrei zu Saft verarbeiten.

"Wir sind sehr froh, dass eine Zusammenarbeit mit der Hofmosterei Dobra so prima funktioniert und dass sich Sylvana Rakowsky die Zeit für uns genommen hat", sagte die Leiterin der Kita, Marion Gleitsmann. Die Begeisterung und Freude sei den Kindern bei der Aktion anzusehen gewesen. Natürlich durfte im Anschluss der "schweren" Arbeit der Saft auch einmal gekostet werden.

Die Vorfreude auf den nächsten Sommer ist mit dieser Aktion noch einmal geschürt worden und entsprechend groß. Sobald die ersten Äpfel, Birnen und Quitten geerntet werden können, werden sie nach Dobra geschafft und zu Saft verarbeitet. Dann werden die Kinder ihren ersten eigenen Saft trinken können und sind hoffentlich begeistert von ihrer eigenen Ernte.