ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Nachwuchs überzeugt mit vier Goldmedaillen

Die vier Goldkinder Larissa Fuhsy, Marie Kaiser, Paul Barnefsky und Ella Marlene Felsch (von links).
Die vier Goldkinder Larissa Fuhsy, Marie Kaiser, Paul Barnefsky und Ella Marlene Felsch (von links). FOTO: André Lichan
Senftenberg. Die Nachwuchsathleten vom Judoverein "Ippon" Kirchhhain/Finsterwalde haben am Samstag beim traditionellen Anfängerturnier in Senftenberg vier Goldmedaillen gewonnen. André Lichan /

Judokas der Altersklassen U9, U11, U13 und U15, die noch keine Graduierung oder maximal den weiß-gelben Gürtel hatten, sammelten in Senftenberg ihre ersten Wettkampferfahrungen. So auch Larissa Fuhsy und Ella Marlene Felsch (beide U9) vom Judoverein "Ippon" Kirchhhain/Finsterwalde. Beide hatten über die Arbeitsgemeinschaft Judo der Grundschule Nord in Finsterwalde zum Verein gefunden und bestritten den ersten Wettkampf ihrer noch jungen Judo-Karriere. Sie taten dies allerdings wie zwei "alte Hasen" und gewannen alle ihre Kämpfe vorzeitig mit Ippon, der höchsten Wertung in diesem japanischen Kampfsport.

Ihre Vereinskameraden Marie Kaiser (U11) und Paul Barnefsky (U13) wollten der Vorgabe der beiden Jüngeren natürlich nicht nachstehen und taten es ihnen gleich. Auch sie erkämpften sich eine Goldmedaille und sorgten so für die optimale Ausbeute: vier Goldmedaillen für vier Starter.

Zur gleichen Zeit wie die Anfänger kämpfte mit Joanna Schulze eine der erfolgreichsten Sportlerinnen des Vereins in Frankfurt (Oder) bei den nordostdeutschen Meisterschaften der Altersklasse U18. Als Landesmeisterin ins Rennen gegangen, erwischte sie eine unglückliche Auslosung und musste sich am Ende mit Platz sieben von zwölf Starterinnen zufrieden geben. Bei einem Wettkampf, nach dem dann nur noch die deutsche Meisterschaft kommt, war das aber auch ein sehr gutes Ergebnis.