| 02:48 Uhr

Nachwuchs bekommt schicken Anstrich

Die Sportler aus beiden Hohenleipischer Vereinen eingerahmt von Thomas Höntzsch (stellvertretender Bürgermeister), Gerd Kasprick (enviaM), Steffen Wohmann (Volleyball) und Mario Scholz (Fußball, v.l.). Rechts außen: Frank Döbel (Lok) und daneben VfB-Vorsitzender Steffen Fischer.
Die Sportler aus beiden Hohenleipischer Vereinen eingerahmt von Thomas Höntzsch (stellvertretender Bürgermeister), Gerd Kasprick (enviaM), Steffen Wohmann (Volleyball) und Mario Scholz (Fußball, v.l.). Rechts außen: Frank Döbel (Lok) und daneben VfB-Vorsitzender Steffen Fischer. FOTO: VfB
Hohenleipisch. Mit einem schicken Rot und himmelblauen Trikots treten die jüngsten Hohenleipischer VfB-Kicker und ihre Sportfreunde von den HSV-Volleyballern künftig zu ihren Punktspielen an. Die textile Motivationsspritze kam von einem regionalen Energieversorger. red/blu

Gerd Kasprick, Kommunalbetreuer bei der enviaM, überbrachte den E-Junioren des VfB Hohenleipisch rechtzeitig zum Rückrundenstart einen kompletten Trikotsatz. Mit einer prall gefüllten Sporttasche überraschte er die jungen Kicker bei ihrem Training mit der Spielkleidung im typischen VfB-Rot. Seit Jahren fühle sich die enviaM neben der wirtschaftlichen Komponente auch gesellschaftlich in den Städten und Gemeinden verantwortlich und zeige ein breites Engagement in nahezu allen Bereichen des öffentlichen Lebens Ostdeutschlands, "wobei die Kinder- und Jugendarbeit einen besonders hohen Stellenwert einnimmt", erklärte Gerd Kasprick.

Stolz versprachen die kleinen Fußballspieler, ihren derzeitigen elften Platz in der Kreisliga verbessern zu wollen. Die Nachwuchsspieler bedankten sich bei dem Regionalversorger für die Unterstützung, genau wie die Volleyballer des Hohenleipischer SV Lok, die ebenfalls einen neuen Satz himmelblauer Spielkleidung überreicht bekamen. So brachte das enviaM-Engagement die Sportler aus beiden Hohenleipischer Vereinen für ein gemeinsames Foto zusammen.