Wegen Corona mit einigen Monaten Verspätung erhalten in den nächsten Wochen etwa 60 junge Christen im evangelischen Kirchenkreis Bad Liebenwerda ihre ersehnte Konfirmation. Der Auftakt erfolgt am 5. September in den Kirchen Oschätzchen und Kölsa.

Konfirmationen wurden in den Herbst verschoben

Nach der Absage der Konfirmationen im Frühjahr waren als Ausweichzeiten der Herbst 2020 und sogar das nächste Jahr im Gespräch. Wie bei den inzwischen veranstalteten Jugendweihen fiel die Entscheidung über die feierlichen Segnungsgottesdienste, bei denen sich junge Menschen zu ihrem christlichen Glauben bekennen, dass diese fast alle doch noch in diesem Jahr stattfinden sollen. Dies fand nach Auskunft von Christof Enders, Superintendent im Kirchenkreis Bad Liebenwerda, ein positives Echo bei den Pfarrerinnen und Pfarrern, als auch bei den Eltern und deren Kindern.
Unterdessen zeichne sich bei den Konfirmandenzahlen eine steigende Tendenz ab. Vor Jahren seien es noch etwa 25 Prozent weniger Jugendliche gewesen, die den Unterricht besucht haben, so Christof Enders. Dieser Unterricht in Sachen Glaube und Religion komme bei den jungen Menschen verschiedener Jahrgänge sehr gut an. Das habe deren Bewertung ergeben.

Kirchengemeinden in Elbe-Elster bilden gemeinsame Gruppen

Auch wenn die Konfirmandenzahlen leicht angewachsen sind, seien diese noch weit entfernt von denen von vor Jahrzehnten. Deshalb kooperieren die Kirchengemeinden. Es werden gemeinsame Gruppen gebildet, wie für Herzberg und Schlieben, Mühlberg und Bad Liebenwerda sowie für Elsterwerda, Prösen und Lauchhammer.
Ein Höhepunkt im Konfirmandenjahr sei stets das Konficamp der Evangelischen Wittenbergstiftung in der Lutherstadt Wittenberg - ein großes Festival des gemeinsamen Betens, Singens und Feierns. Die 14-Jährigen reisen dazu aus ganz Deutschland an.
Nach Oschätzchen und Kölsa finden weitere Konfirmationsgottesdienste statt: am 19. September in Lauchhammer-Mitte und Schwarzheide, am 20. September in Schlieben, am 26. September in Dubro und Koßdorf, am 27. September in Bad Liebenwerda und am 3. Oktober in Löhsten.