Wie stellt sich die Kultur nach dem Verkauf des Bürgerhauses in Bad Liebenwerda neu auf? Die wiederum gut besuchte Reihe der Kurkonzerte beweist, für Blasmusikfans hat es keine Lücke gegeben. Aber wo spielt die Musik für die jüngere und die mittlere Generation?
Am Freitag, 11. August, ist ab 19 Uhr zur 5. Partynacht in den Kurpark eingeladen. Diesmal nicht mit dem Roland-Kaiser-Double, sondern mit einer Band, die die Musik der letzten 30 Jahre zelebriert. Rockpirat ist Garant dafür, dass jeder auf seine Kosten kommt. Mit nur fünf Euro Eintritt ist man dabei.

Kurhaus Bad Liebenwerda setzt auf Veranstaltungen mit Anspruch

Das Kurhaus-Team setzt derweil die Reihe seiner Veranstaltungen mit Anspruch fort. An gute alte Tanzzeiten im damaligen Haus der Werktätigen soll eine Veranstaltung am 16. September anknüpfen. Die Big Band Bad Liebenwerda wird mit Musik zum Zuhören und Tanzen aufspielen. Versprochen wird ein Sommernachtsball, „wie ihn unsere Kurstadt lange nicht gesehen hat“, erklären die Organisatoren. Geboten wird zudem ein Büfett, das alles zum Preis von 50 Euro.
Bereits am 17. August findet die nächste After-Work-Party im Kurhaus statt. Die Reihe hat längst ein festes Stammpublikum gefunden. An diesem Tag startet der Kartenverkauf für den Sommernachtsball. Ob es in diesem Jahr auch endlich wieder eine Silvesterparty in Bad Liebenwerda geben wird? Das Kurhaus-Team hält sich dazu noch bedeckt.