ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:14 Uhr

Kinder zurückgelassen
Mutter aus Asylbewerberunterkunft in Hohenleipisch verschwunden

 Die junge Mutter hat ihre beiden Kinder im Alter von 1,5 und 4 Jahren im Wohnheim zurückgelassen.
Die junge Mutter hat ihre beiden Kinder im Alter von 1,5 und 4 Jahren im Wohnheim zurückgelassen. FOTO: Polizei
Hohenleipisch . Die Mutter von zwei Kindern aus der Asylbewerberunterkunft in Hohenleipisch wird seit dem 7. April vermisst. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Die Polizei sucht seit dem 07. April 2019 nach einer 32-jährigen Frau aus einer Asylbewerberunterkunft in Hohenleipisch. Die Kenianerin wurde letztmalig zur Mittagszeit gesehen und gilt seither als vermisst.

Die junge Mutter hat ihre beiden Kinder im Alter von 1,5 und 4 Jahren im Wohnheim zurückgelassen. Die Kinder befinden sich momentan in der Obhut des Vaters.

Die Polizei fragt daher: Wer hat die junge Frau gesehen? Wer kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben? Wem ist sie am Tag ihres Verschwindens aufgefallen? Rita Awour Ojunge ist zirka 160 – 165 Zentimeter groß, von schlanker Gestalt, hat schwarzes, mittellanges, gekräuseltes Haar und ein Nasenpiercing. Als die Frau letztmalig zum oben genannten Zeitpunkt gesehen wurde, trug sie schwarz-weiße Bekleidung, bestehend aus einer Leggins und einem Rock. Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Elbe-Elster unter der Telefonnummer 03531-781-1227. Gern können Sie auch das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben nutzen.

(csc)