ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:15 Uhr

Kraupa
Munitionsreste auch in Kraupa gemeldet

Kraupa. Im Zuge der kontrollierten Sprengung einer fast zehn Kilogramm schweren Panzergranate zu Wochenbeginn in der Zuckerfabrik Brottewitz hat es Hinweise zu weiteren Munitionsfunden gegeben. Den Mitarbeitern des Munitionsbergungsdienstes Brandenburg seien aus der Bevölkerung entdeckte Munitionsreste in und um Kraupa gemeldet worden.

Dabei sollen Teile an Wegesrändern und in unmittelbarer Nähe des Kindergartens liegen. Der Munitionsbergungsdienst habe diese Hinweise aufgenommen und prüfe nun die Substanz und mögliche Gefährdungsstufe vor Ort.