| 02:38 Uhr

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Brandis. Ein Autofahrer wollte auf der B187 kurz nach Brandis einen vor ihm fahrenden Pkw überholen und scherte dafür aus. Dabei beachtete er nicht, dass von hinten bereits ein Motorrad angefahren kam, das die beiden Autos überholen wollte. pm/blu

Es kam zur seitlichen Kollision zwischen dem Auto und dem Motorrad, in deren Folge der 32-jährige Fahrer des Motorrads die Kontrolle über selbiges verlor und zu Sturz kam. Dabei zog er sich schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen zu und wurde durch einen Rettungshubschrauber in ein Klinikum in Leipzig geflogen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 7500 Euro.