ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Mit Carla und Carlchen in den Urlaub

Das Team von Carl und Carla: Bastian Thiere, Stefan Marsch, Martin Wesner, Gregor Wendt und Richard Vetter (v. l. n. r.).
Das Team von Carl und Carla: Bastian Thiere, Stefan Marsch, Martin Wesner, Gregor Wendt und Richard Vetter (v. l. n. r.). FOTO: Vetter
Elsterwerda/Dresden. Seit Mai dieses Jahres gibt es in Dresden die VW T4 Bus Vermietung "Carl und Carla". Hinter dem Team stehen fünf frisch gebackene Universitätsabsolventen. red/fc

Vier haben am Elsterschloss in Elsterwerda ihr Abitur abgelegt, einer kommt aus der Lutherstadt Wittenberg. Mit einfachem Preismodell und Kundennähe vermietet das Team gebrauchte VW-T4-Transporter.

"Carl", ein Transporter mit drei Sitzplätzen und großem Stauraum, ist der männliche Part der Fahrzeugflotte. Geeignet ist das Fahrzeug für Großeinkäufe oder Umzüge. Hinter "Carla", dem weiblichen Gegenstück, versteckt sich ein Transporter mit neun Sitzplätzen. "Die soziale Carla nimmt viele Leute mit", so die Gründer über die Namensfindung der Vermietung. Vervollständigt werden die Fahrzeugklassen durch den Camper "Carlchen" mit Doppelbett und Küchenzeile für bis zu drei Personen. Die Namen der Fahrzeuge sollen vor allem Nähe und Verbundenheit zum Kunden vermitteln, erklärt Stefan Marsch, der Absolvent aus Wittenberg.

Die Idee entstand vor zwei Jahren als Bastian Thiere aus Elsterwerda einen T4 von einem Verwandten übernahm, er sich aber den Unterhalt nicht leisten konnte. Mit drei weiteren Maschinenbaustudenten der TU Dresden teilte sich der damalige Student den Transporter und dessen Unterhalt. Später kam noch der Exlausitzer Martin Wesner ins Team, der in Leipzig Betriebswissenschaften studierte und inzwischen auch in Dresden wohnt. Die fünf Freunde erkundeten mit dem Fahrzeug selbst halb Europa, bis sie von Bekannten immer öfters Anfragen erhielten, ob sie sich den Transporter mal ausleihen könnten. Die Studenten vermieteten das Fahrzeug zu Beginn übers Internet und kauften sich mit den Einnahmen einen zweiten Transporter.

Inzwischen ist die Flotte auf zehn Fahrzeuge gewachsen und "Carl und Carla" ein eingetragenes Unternehmen. Der Großteil der Mieter sind vor allem Dresdner Studenten und junge Familien der anliegenden Wohnviertel. Allerdings nutzen auch Bands und junge Leute, die auf Festivals fahren, die Fahrzeuge der jungen Unternehmer. Mittlerweile gibt es neben dem Übergabeort in der Dresdner Neustadt einen weiteren Standort in Universitätsnähe.

www.carlundcarla.de