| 18:18 Uhr

Dauerthema vorerst vom Tisch
Miniaturenpark: Zukunft gesichert

Elsterwerda. Von Frank Claus

Die Zukunft des Elsterwerdaer Miniaturenparkes ist auch über das Jahr 2019 hinaus, da endet die Fördermittelbindefrist, gesichert. Der Park, in dem es mehr als 100 Modelle bedeutender Bauwerke Südbrandenburgs und aus dem benachbarten Sachsen zu sehen gibt, bleibt im städtischen Besitz. Dazu haben bis auf Helfried Ehrling (AfD) alle Abgeordneten Ja gesagt. Die Stadt kann damit auch den Antrag zur Erweiterung des Langhauses (Investition etwa 250 000 Euro) und zur Fördermittelbezuschussung stellen. Dem Betreiber werden vorerst 35 000 Euro Zuschuss gewährt, legt er im Februar ein stichhaltiges Konzept vor, soll die Summe auf 50 000 Euro erhöht werden.