Mehr als 700 Euro Spenden hätten zu dem Ergebnis beigetragen. Auch 2010 wolle man an dem drei Tage währenden Fest in Kombination mit dem Dorffest festhalten und dafür 5000 Euro in den Haushalt einstellen. Die Resonanz der Besucher gebe den Organisatoren recht. gb