| 02:49 Uhr

Meisterlich speisen - zügig zubereitet

Zu Ostern wird Matthias Rambow in der Küche der Waldhufe "Alles aus den Gewässern der Welt" zubereiten.
Zu Ostern wird Matthias Rambow in der Küche der Waldhufe "Alles aus den Gewässern der Welt" zubereiten. FOTO: Heike Lehmann
Doberlug-Kirchhain. Matthias Rambow ist in der Gaststätte "Zur Waldhufe" Geschäftsführer, Mitinhaber und Koch in Personalunion. Entsprechend stressig sind für ihn die Ostertage. leh

Der 32-Jährige hat seine Ausbildung 1999 in Oberammergau begonnen. Erfahrung sammelte er unter anderem in der Küche des Deutschen Bundestages, in Österreich, St. Moritz, Amerika und Norwegen. In Heidelberg machte er seinen Abschluss als Küchenmeister. Vor einem knappen Jahr ist das Ausflugslokal "Zur Waldhufe" wiedereröffnet worden.

Sein Tipp für ein frühlingshaftes und schnelles Osteressen: 1. Romanasalat mit Ceasar Dressing (Knoblauch, Sardellenfilets, geriebener Käse, Öl, Senf, Ei, Milch, Schmand und Gewürze) und gebratenen Hähnchenstreifen; 2. Heidschnuckenragout mit Joghurt-Mohnspätzle und grünem Spargel; 3. Grießflammerie mit Vanille-Rhabarberkompott. Für den Flammerie Milch, Zucker und Vanillemark aufkochen, Grieß einrühren. Fünf Minuten bei milder Hitze kochen. Leicht abkühlen, Zitronenschale und Eigelb unterrühren, abkühlen lassen, aufgelöste Gelatine unterrühren. 30 Minuten kalt stellen. Steife Sahne und Eischnee vorsichtig unterheben. Mindestens sechs Stunden zugedeckt kalt stellen. Flammerie stürzen, mit Kompott servieren.