ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 05:21 Uhr

Zum Hochwasserschutz
Druck aus vollen Rohren

Frank Claus
Frank Claus FOTO: LR / Sebastian Schubert
Das kommt nicht von ungefähr. 13 Anrainer-Kommunen haben den Kanal gestrichen voll. Seit Jahren wird ihnen was vom Pilotprojekt Schwarze Elster vorgesäuselt, werden Hoffnungen geschürt, dass nun endlich Hochwasserschutzmaßnahmen zügig angefasst werden. Von Frank Claus

Doch in der Praxis ist wenig passiert. Außer ein paar Reparatur- und Ertüchtigungsmaßnahmen ist an Elster-Dämmen nichts zu sehen. Gleichzeitig sind Überschwemmungsgebiete ausgewiesen worden, die den Kommunen das Leben schwer machen. Und an der Entschädigungsregelung für Landwirte und im Hochwasserfall betroffene Flächeneigentümer wird immer noch getüftelt.

Das ist die eine Seite der Medaille. Und die andere? Das Land ist mit den Maßnahmen an Oder und Elbe fast fertig. Das Personal, um Planungen voranzutreiben, ist endlich aufgestockt. Für die Elster sind 2021 erste Baumaßnahmen geplant. 70 Millionen Euro sind dafür eingeplant.

Schön. Aber wenn morgen Hochwasser kommt, ist alles wieder nur Prosa.

frank.claus@lr-online.de