ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:17 Uhr

Kommentar
Aus der CDU nichts Neues: Wahl in Stübgens Nordkurve

Frank Claus
Frank Claus FOTO: LR / Sebastian Schubert
Bierchen, einen Schoppen Wein, lecker Essen auf den Tischen. Dazu ein stringent führender Versammlungsleiter – läuft bei der CDU. Auf den ersten Blick jedenfalls. Doch die Harmonie täuscht. Innerparteiliche Auseinandersetzung gibt es nicht.

Jedenfalls nicht öffentlich. Fragen an die Kandidaten? Fehlanzeige. Muss ja auch nicht. Ist ja sowieso vorher alles klar. Wichtige Entscheidungen lässt Michael Stübgen in seiner „Nordkurve“, wie viele CDUler den Ort Finsterwalde samt Stammlokal des Kreisvorsitzenden bezeichnen, fällen. Wer ihm nicht genehm ist, fällt durch oder wird eingefangen. Erinnern Sie sich noch? Im Jahr 2008 begrüßte Michael Oecknigk den CDU-Kreischef mit:  „Danke für nichts, Herr MdB.“ Jetzt darf er im Präsidium sitzen.⇥Frank Claus