ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

"Meine Reformation”– neue Ausstellung in Altenau

Ein Blick in die Ausstellung.
Ein Blick in die Ausstellung. FOTO: Paul Böckelmann
Altenau. Am Sonntag um 15 Uhr eröffnet Künstler Paul Böckelmann in der Galerie in Altenau den ersten Teil des Ausstellungsprojektes "Meine Reformation". Diese Ausstellung wird bis zum 20. red/fc

August zu sehen sein und findet ihre Fortsetzung mit dem zweiten Teil ab 10. September. Zu diesem Termin wird der Katalog erscheinen. Der erste Ausstellungsteil präsentiert die Essays von drei Autoren sowie Bildfolgen von sieben Künstlern, die sich mit der Person Luthers und der 500 Jahre währenden Geschichte der Reformation kritisch auseinandersetzen. Die Autoren und Künstler sind Lieselotte Rojas Sanoja, Dresden, Essay; Tina Flau, Potsdam, Installation & Grafik; Heinz Weißflog, Dresden, Essay; E.R.N.A., Altenau, Malerei und Grafik; Fera Mansa, Berlin, Zeichnung; Dr. Roland Strauß, Halle, Essay; Steffen Fischer, Dürröhrsdorf, Zeichnung; Andreas Hanisch, Weißig, Fotografie und Paul Böckelmann, Altenau, Zeichnung; Juan Miguel Restrepo Valdes, Dresden, Malerei.

"Bei aller kritischen Auseinandersetzung treffen sich", so Initiator Paul Böckelmann, "die Beiträge der Künstler und Essayisten in der Erkenntnis, dass nur Toleranz Frieden zwischen Andersdenkenden schaffen kann."