| 16:10 Uhr

Mehr Rettungseinsätze in Elbe-Elster

FOTO: (61724751)
Elbe-Elster. Der Rettungsdienst des Landkreises Elbe-Elster hat ein externes Gutachten in Auftrag gegeben, um seine Arbeitsabläufe zu optimieren. Grund: Die Rettungseinsätze nehmen zu. Die Zahl der Einsätze von Rettungstransportwagen ist im Jahr 2015 gegenüber 2014 um 797 auf 10 465 gestiegen. ru

Ähnlich sieht es bei Einsätzen der Notarztfahrzeuge aus. Hier stieg die Zahl um 204 auf 4318. Ab dem kommenden Jahr soll in Bad Liebenwerda ein zusätzliches Tagesrettungsfahrzeug eingesetzt werden. In 92,57 Prozent aller Fälle erreichen die Rettungskräfte den Einsatzort in 15 Minuten. Ziel ist es, die vom Land geforderten 95 Prozent zu erreichen, so der Leiter des Rettungsdienstes Sebastian Weiss.

Der Rettungsdienst Elbe-Elster hat etwa 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Betriebsaufwendungen 2015 haben 8,4 Millionen Euro betragen.