ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Medienprojekttage in Hirschfeld

Hirschfeld. In der Grundschule Hirschfeld finden am 15. und 16.Februar 2017 mit Schülern und Lehrern Medienprojekttage statt, teilt die Entwicklungsagentur Land(auf)Schwung für die "Modellregion Elbe-Elster" mit. red/ru

Begleitet werden die Projekttage von Medienpädagogen des Metaversa Vereins, der altersgerechte Angebote für den bewussten Umgang mit Medien durchführt. Mädchen und Jungen der fünften und sechsten Klassen lernen dabei gemeinsam mit Lehrern in Workshops praktische Anregungen und Tipps im Umgang mit neuen Medien kennen und erproben diese selbst im Format "Themen-Labor".

In den Workshops des ersten Tages werden die Kinder und auch Lehrer angeleitet, digitale Medien - Tablets und Apps - im Unterricht und auch daheim produktiv zu nutzen. Auch Eltern haben am Elternabend die Möglichkeit, diese Apps selbst auszuprobieren. Am zweiten Tag geht es in einzelnen "Labors" zur Sache. Hier trainieren die Kinder als Multiplikatoren mit ihren Mitschülern den kreativen und lernorientierten Umgang mit Tablets zu den Themen "Daily Routine/Englisch", "Optik", "Windenergie" und "Kinderrechte". Die so erprobten Lernmedien können die Lehrerinnen und Lehrer an der Grundschule in Hirschfeld dann im regulären Unterricht zu anderen Themen einsetzen. Pädagogen aus anderen Grundschulen der Region sind zum "Schnuppern" zu den Projekttagen herzlich eingeladen.

Die Medientage sind Teil des Projekts "Weiterentwicklung des Telepräsenzlernens in Elbe-Elster", welches in Trägerschaft der Lokalen Aktionsgruppe Elbe-Elster mit Bundesmitteln aus dem Modellvorhaben "Land(auf)Schwung" unterstützt wird. 2017 sollen noch an zwei weiteren Grundschulen der Region Medientage durchgeführt werden.