ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:05 Uhr

Manches ist noch besser zu machen

Bad Liebenwerda.. Es war am Donnerstag gegen 21 Uhr. Knapp eine Stunde, nachdem Alfredo Traber vom Seil gestiegen war. Der Regen peitschte unverdrossen, als sich einige Geschäftsleute zur kurzen Auswertung unter den Kastanienbäumen am Markt trafen.


Die Aktion, so die übereinstimmende Meinung, sei klasse gewesen. Dass am Ende doch nicht die erhofften Umsätze zu verzeichnen waren, lag wohl einerseits am Wetter und an Verbesserungen, die man hinsichtlich der Werbung brauche. „Wir müssen das nächste Mal frühzeitiger an den Schaufenstern der teilnehmenden Geschäfte auf das Ereignis hinweisen“ , hieß es. Und man wolle noch zielgerichteter mit speziellen Angeboten werben. Dennoch gab es schon am Abend erste Ideen für weitere Veranstaltungen. Mut gemacht hat auch der Umstand, dass viele Geschäftsleute und Unternehmer der Region an einem Strang zogen, um in der Kur stadt etwas zu bewegen.
Sicher auch dem Regen geschuldet war der Umstand, dass sich verhältnismäßig wenig Kunden für die ausgestellten Autos interessierten. Aber selbst da war von Autohaus-Inhabern zu hören: „Wenn Ihr wieder mal so was macht, wir sind dabei.“ (fc)