ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:00 Uhr

Verkehrsunfall auf B 101
Lkw-Fahrer überholt trotz Gegenverkehr und Überholverbot

Gleich zweimal hat es am Mittwoch auf der B 101 unweit des Abzweigs nach Prieschka gekracht.
Gleich zweimal hat es am Mittwoch auf der B 101 unweit des Abzweigs nach Prieschka gekracht. FOTO: Frank Hilbert
Bad Liebenwerda. Gleich zweimal hintereinander hat es am Mittwoch auf der B 101 zwischen Elsterwerda und Bad Liebenwerda gekracht. Auslöser war ein Lkw-Fahrer.

Der Fahrer eines Lkw mit Anhänger hatte am Mittwoch gegen 17.30 Uhr vor einer Kuppe und trotz ausgewiesenem Überholverbot vor, einen weiteren Lastwagen auf der Bundesstraße 101 zwischen Bad Liebenwerda und dem Abzweig nach Prieschka zu überholen. Wie die Polizei weiter mitteilt, bemerkte der Fahre beim Überholvorgang Gegenverkehr und versuchte sich daher wieder hinter dem zu überholenden Lkw einzuordnen.

Der Fahrer des entgegenkommenden PkwI konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte seitlich mit dem Unterfahrschutz des teilweise noch in die Gegenfahrbahn ragenden Lkw-Anhängers. Verletzt wurde dabei niemand.

Kurzer Zeit später krachte es erneut. Ein Pkw-Fahrer hatte die Unfallstelle zu spät bemerkt und bremste stark ab. Der Fahrer eines nachfolgenden Pkw konnte sein Auto jedoch nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf. Auch hier blieben die Insassen unverletzt. Die Sachschäden wurden jeweils mit rund 3000 Euro angegeben.

(red/fh)