In der Nacht zum Mittwoch löste gegen 0.30 Uhr eine Brandmeldeanlage in einem Internat in der Elsterstraße in Elsterwerda Alarm aus. Nach Eintreffen der Feuerwehr konnte jedoch weder Rauch noch Feuer festgestellt werden, heißt es von der Leitstelle Lausitz. Relativ schnell konnten die Kameraden den Auslöser des Alarms ausmachen. Ein Bewohner des Hauses hat Mückenspray in der Nähe einer Brandmeldeanlage verwendet. „Da der Melder nicht zwischen Mückenspray und Rauch unterscheiden kann, löste die Anlage aus“, so Hauptbrandmeister Lutz Freudenberg von der Leitstelle Lausitz.
In Forst musste die Feuerwehr zwischen 1.30 Uhr und 2 Uhr zu zwei Kleinstbränden ausrücken. In der Teichstraße brannte ein Plastikschild, in der Jahnstraße fingen Bauzäune Feuer.

Der Verkehr in der Lausitz

Wie der Landesbetrieb Straßenwesen erst kurzfristig informierte, wird die B 97 zwischen Guben und der Autobahnauffahrt Roggosen ab dem 1. Juli 2020 für einen Monat gesperrt. Der Verkehr wird über Forst und Guben umgeleitet. Grund dafür ist nach Angaben einer Sprecherin der Behörde, dass auf einer Länge von circa neun Kilometern Asphaltsanierungsarbeiten zwischen Groß Gastrose und Jänschwalde-Ost ausgeführt werden.
Wie die Odeg mitteilt, verkehrt der Zug 63958 (Lübbenau/Spreewald) ab 5.02 Uhr von Montag bis Freitag, im Zeitraum vom 29. Juni bis 24. Juli 2020, bereits ab Lübben. Grund hierfür ist die Gewährleistung des Anschlusses von der Linie RB 24 kommend aus Königs Wusterhausen zur Linie RE 2 in Richtung Cottbus.

Das Wetter in der Lausitz

Der Mittwoch wird in der Lausitz wechselhaft. In den Morgenstunden ist es noch gebietsweise sonnig bis
stark bewölkt und bedeckt, mit leichtem Regenschauer. Später nehmen die Schauer vor allem im südlichen Brandenburg zu. Einzelne kräftige Gewitter mit Starkregen und Sturmböen sind möglich. Abseits von Schauern und Gewittern schwacher bis mäßiger Wind. Bei Höchstwerten von 23 bis 28 Grad.