Wie bereits berichtet, waren vor wenigen Wochen weitere 15 000 Junglachse in die Pulsnitz eingesetzt worden. Bereits seit Projektbeginn im Jahr 2004 wurden 60 000 junge Lachse eingesetzt, um diese Fischart in Schwarzer Elster und Pulsnitz wieder heimisch zu machen. Die Lachse wandern zunächst ab und verbringen mindestens einen Winter im Meer. Von dort kommen die Fische zum Ablaichen in unsere Region zurück. In Sachsen bei Bad Schandau seien inzwischenknapp zehn Lachse gefangen worden, ist auf Nachfrage von Projektleiter Steffen Zahn zu erfahren. Am 11. November will man es erneut in der Pulsnitz versuchen. Für interessierte Schaulustige: Los gehen soll es um 10 Uhr im Bereich der Brücke bei Lindenau.