ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:50 Uhr

Straßenbau mit Umleitung
Bald Vollsperrung: Ausbau der L 59 in Wainsdorf beginnt

Die holprige Ortsdurchfahrt in Wainsdorf wird erneuert. Das Granitpflaster wird durch Asphalt ersetzt.
Die holprige Ortsdurchfahrt in Wainsdorf wird erneuert. Das Granitpflaster wird durch Asphalt ersetzt. FOTO: Manfred Feller / LR
Wainsdorf. Der lange angekündigte Ausbau der Landesstraße 59 in Wainsdorf beginnt. Zunächst starten die vorbereitenden Arbeiten durch die Vermesser. Das Abstecken der Straßenhauptachse sollte ab Montag erfolgen, informiert der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg als Auftraggeber.

Die eigentlichen Bauarbeiten werden später aufgenommen. Eine Rolle spiele dabei die Witterung.

Für die Dauer der Bauarbeiten wird die Ortsdurchfahrt für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Es wird eine großräumige Umleitung ausgeschildert. Diese führt von der L 59 ab Wainsdorf über die B 101, die B 169, Elsterwerda, Plessa, die L 63, Schraden, Frauwalde, L 59 bis zur Anschlussstelle Ortrand der Autobahn 13 und umgekehrt. Der Busverkehr wird als Umleitungsstrecke die L 59 ab Wainsdorf über die B 101, Tonweg und Merzdorf nutzen. Ersatzhaltestellen werden eingerichtet.

Die Grundstücke in Wainsdorf werden temporär nur eingeschränkt zugänglich sein. Darüber stimme sich die Baufirma mit den Betroffenen ab. Der Ausbau soll noch in diesem Jahr beendet werden.

Dies betrifft einen 700 Meter langen Abschnitt etwa 400 Meter von der Kreuzung mit der B 101 entfernt bis zum Ortsausgang nach Merzdorf.

(mf)