ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

Kussfreiheit international in Plessa

Prinz Ronald I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Linda eröffneten in Plessa die internationale Kussfreiheit.
Prinz Ronald I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Linda eröffneten in Plessa die internationale Kussfreiheit. FOTO: Veit Rösler/vrs1
Plessa. Sensation in Plessa! Hier spielt die Schwerkraft in der 61. Session des PCC scheinbar keine Rolle mehr. In den altehrwürdigen Gemäuern des Kulturhauses kann die Gravitation aufgehoben werden. Mit Astrophysik pur geht der PCC in seine 61. Saison. Veit Rösler / vrs1

Auf offener Bühne wurden mit einem genialen System insgesamt neun kleine Planeten um ein von Protonen und Neutronen umflossenes, stillhaltendes Zentrum in einen Schwebezustand versetzt. In der Schweiz baut man einen Milliarden schweren Teilchenbeschleuniger, in Plessa schafft man das gleiche Ziel, wegen fehlender Mittel mit alten, aus DDR-Zeiten stammenden Steckdosen.

Daneben gab es unzählige auf der Bühne umherschwirrende Sternchen in Form der Mädchen der Plessaer Funkengarden. Der Plessaer Karneval hat es in diesem Jahr wieder in sich. Selbst in den Sketchen spielte die Physik eine Rolle. So wurde vom BND, dem BundesNarrenDienst, die Politik einer christlich geprägten Physikerin auf die Schippe genommen. Im 500. Jahr des deutschen Reinheitsgebotes lautete das Motto: "Schluck um Schluck - Glas um Glas - wir schaffen das". In einem von Hausfrauen regierten Land wird eine Kochbuchpflicht für Männer eingeführt. Selbst vor der Flüchtlingskrise machten die Polizisten Lothar Thieme und sein Kollege Jürgen Nicklisch nicht halt.

Stehende Ovationen gab es schon beim Einmarschprogramm der ersten offiziellen Veranstaltung der 61. Saison für Prinz Ronald I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Linda. Beide eröffneten die internationale Kussfreiheit. Der Hingucker waren wieder die Tänze der Plessaer Funkengarden. Für eine nahezu originalgetreue "Berieselung" des Volkes sorgte mit insgesamt 34 Minuten Dauer der bis dahin längste Einzel-Programmpunkt in der Geschichte des Plessaer Karnevals. Kein Geringerer als Thomas Gottschalk hatte mit seiner "Wetten Das-Show" auf den Kulturhaussaal geladen. Neben Nena und 99 Luftballons wurde sogar die inzwischen zur Weltklasse aufgestiegene Plessaer Radsportlegende und mehrfache Deutsche Meisterin Steffi Marth als Original aus ihrer neuen Heimat eingeflogen.