| 02:38 Uhr

Kurstadt steckt Kulturplan für 2017 ab

Bad Liebenwerda. Die Kurstadt darf sich im Jahr 2017 auf hochkarätige Kultur, organisiert von vielen Partnern, freuen. Um Terminüberschneidungen zu den wichtigsten Events zu verhindern, haben sich Stadtverwaltung, das Kulturamt des Landkreises, die Fontana-Klinik, die Lausitztherme Wonnemar, die evangelische Kirchengemeinde, der Villa-Nuova-Betreiber und die Sparkasse Elbe-Elster in der vergangenen Woche zusammengesetzt, um sich abzustimmen. Frank Claus

René Stolpe von der Sparkasse: "Das war eine klasse Runde." Die Sparkasse unterstützt die Kultur weiter und wird ihre Kulturreihe im Bürgerhaus auch 2017 fortsetzen. Zudem wolle sie auch Kurstadt-Pass-Pate werden.