Möglenz bleibt weiter das Team der Saison, auch wenn es in Fichtenberg nicht leicht war. Immerhin lag Fichtenberg bis zehn Minuten vor Schluss nur 0:1 zurück. Freileben blieb auch im zweiten Spiel ohne Gegentor, will in dieser Saison oben mit dabei sein. Diesmal wurde gegen Kröbeln mit einem 7:0 der bisher höchste Sieg geschafft. Besonders zu rechnen ist mit den Bad Liebenwerdaern, denen gegen Kolochau ein 3:2-Sieg gelang. Auch die SG Koßdorf/Martinskirchen mischt nach dem 3:1 gegen Kraupa oben mit.