| 01:07 Uhr

Kran stieß mit Traktor zusammen

Lausitz.. Für zahlreiche Autofahrer gab es am Dienstag Abend auf der B 183 zwischen Lausitz und Marxdorf kein Durchkommen mehr. Aufgrund eines Unfalls, in den ein Kran und ein Traktor verwickelt waren, blieb die Bundesstraße wegen der Bergungsarbeiten rund zweieinhalb Stunden lang voll gesperrt.

Zu dem Unfall kam es gegen 17.30 Uhr, als ein Traktor mit zwei Anhängern kurz vor dem Ortsausgang Lausitz in Richtung Marxdorf nach links abbiegen wollte. Hinter ihm fuhr ein Kranwagen, der im selben Moment zum Überholen ansetzte. Beim Zusammenstoß traf er die Zugmaschine genau in der Mitte. Der Kran schoss daraufhin nach links in den Straßengraben, wo er mit der Fahrerseite liegen blieb. Der Traktor wurde zur Seite geschleudert und kam ebenfalls auf der Seite zum Liegen. Beide Männer hatten Glück im Unglück. Der 42-jährige Traktor-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen im Elsterwerdaer Krankenhaus ambulant behandelt, der 21-jährige Kranfahrer kam ebenfalls mit leichten Verletzungen davon.
Zu Komplikationen kam es bei der Bergung des Traktors. Dieser brach in zwei Teile auseinander, Öl und Diesel liefen aus. Das Umweltamt war vor Ort und veranlasste die Beseitigung des kontaminierten Erdreichs. Auch ein Pfosten der Telekom wurde bei dem Zusammenstoß mitgerissen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 120 000 Euro. Gegen 22.30 Uhr konnte der Verkehr wieder ungehindert fließen. (as)